Image Map für die eigene Website erstellen

Die Interaktion mit Kunden oder Besuchern auf einer Webseite ist heutzutage immer wichtiger, um einen Mehrwert zu bieten beziehungsweise ein stimmiges und schönes Design auf einer Webseite zu schaffen. Interaktive Bilder, in welche multimediale Inhalte wie Texte, Videos, Verlinkungen und noch viele weitere Inhalte eingefügt werden, machen dies möglich. Im Folgenden soll es um den ImageMarker gehen, mit welchem diese und noch viele weitere Funktionen erfüllt werden.

Beispielbild

Was ist der ImageMarker Bildeditor und was ist mit diesem möglich?

Mit dem ImageMarker lässt sich ganz simpel eine interaktive Image Map oder eine verbesserte Bildbeschreibung erstellen. Dies erfolgt in drei Schritten: im ersten Schritt wird ein beliebiges Bild ausgewählt und hochgeladen. Im zweiten Schritt kann das Bild nun multimedial bearbeitet werden. Im letzten Schritt kann der automatisch erzeugte Bildcode kopiert werden und direkt auf einer Webseite eingefügt und genutzt werden.

Nachdem ein Bild hochgeladen wurde, können Sie dieses direkt mit dem Content-Builder bearbeiten und mit Elementen wie Musik, Fotos, Videos, Texten oder Verlinkungen versehen. Dabei können Sie aus bis zu 150 verschiedenen Icons und Symbolen auswählen, welche zum Beispiel in Form eines Textes eingefügt werden können. Die Bilder können darüber hinaus auch mit hilfreichen Effekten zum Beispiel in ihrer Farbe oder ihrem Kontrast angepasst werden, bis diese das gewünschte Erscheinungsbild haben. Mit eigenen oder vorgefertigten Formen wie Rechtecken oder Eclipsen haben Sie die Möglichkeit, Personen und Gegenstände auf einem Bild zu markieren und anschließend zu bearbeiten. Nach der Bearbeitung eines interaktiven Bildes kann dieses noch auf die mobile Nutzung optimiert werden und somit auch von mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets optimal genutzt werden. Zu guter Letzt kann der Bildcode einfach per HTML in eine Webseite eingefügt werden und das Bild erscheint auf dieser Webseite.

Generell lassen sich mit dem ImageMarker interaktive Produktbilder, Bildbeschreibungen, Bild-Tagging und Tooltips sowie die eigene Imagemap mit Hotspots erstellen. Außerdem lässt sich interaktives Social-Media-Marketing betreiben.

Beispiel Jimdo, WIX oder Wordpress:

Vorteile des ImageMarker

Zu einem der größten Vorteile des ImageMarkers zählt der weltweite Zugriff auf die Plattform. Da die Projekte in einer Cloud gespeichert werden, können Sie jederzeit mit Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone auf Ihre eigenen Projekte zugreifen und diese verwalten beziehungsweise bearbeiten. Der Webspace (Speicherplatz) hat dabei keine Begrenzung. Das heißt, dass Sie so viele Projekte anfertigen und verwalten können, wie Sie möchten. Neben den erläuterten Grundfunktionen bietet der ImageMarker auch einige spezielle Funktionen, welche diesen von anderen Programmen zur Erstellung interaktiver Projekte unterscheidet.

Neben der Möglichkeit, die eigene Toolbox nach den eigenen Wünschen zu gestalten, bietet die Vorschau-Funktion die Möglichkeit, das Projekt immer wieder Live zu testen und zu verbessern. Somit kann sichergegangen werden, dass am Ende die Image Map keine Fehler aufweist. Des Weiteren ist es möglich, für interaktive Produktbilder einen Shopping-Button mit Verlinkungen einzufügen. Zudem sind mehrere Tagging-Ebenen vorhanden und somit können Markierungen kopiert, dupliziert oder eingefügt werden, was die Arbeit enorm erleichtert und verschnellert. Effekte können Sie ebenfalls in einem Bild miteinander kombinieren und somit einzigartige Ergebnisse erzielen.

Da sich fertige Projekte auch für mobile Endgeräte mit wenigen Mausklicks optimieren lassen, stellt dies einen weiteren Vorteil dar. Der Trend des heutigen Traffics auf Webseiten geht immer weiter in Richtung der mobilen Endgeräte, weshalb sich auf diese fokussiert werden sollte. Generell läuft der gesamte Bearbeitungsprozess online ab, weshalb Sie keinen zusätzlichen Speicher auf Ihrem Computer zur Verfügung stellen müssen und die Projekte jederzeit weltweit griffbereit haben. Die vielen Funktionen und die simple Bedienung des ImageMarker zählen zu den größten Vorteilen, da hier keine Programmierkenntnisse benötigt werden.

Warum macht es Sinn, eine Image Map mit dem ImageMarker für die eigene Website, Blog oder Online-Shop zu erstellen?

Die Nutzung interaktiver Bilder oder anderen Projekten einer Imagemap, welche mit dem ImageMarker angefertigt werden können, stellt einen enormen Nutzen für Blogger, Online-Shop-Besitzer oder sonstige Besitzer von Webseiten dar, da der ImageMarker die Erstellung interaktiver Projekte enorm erleichtert und für jede Person zugänglich macht. Gerade für die Suchmaschinenoptimierung sowie für ein verbessertes Affiliate-Marketing und einen neuen Bereich der Fotografie ist der ImageMarker mit seiner Bildbearbeitung sehr hilfreich.

Schritt 1: Bild für die Image Map auswählen und hochladen

  • Gehen Sie auf www.imagemarker.com
  • Als erstes wählen Sie Ihr Bild aus, welches Sie in eine Image Map verwandeln möchten.
  • Gehen Sie im Bildbearbeitungsprogramm auf "Bildeinstellungen" und auf "Bild Upload".
  • Wählen Sie, ob Sie das Bild von Ihrem eigenen Webspace verwalten oder auf ImageMarker hochladen möchten.
  • Sobald das Bild im Editor erscheint, können Sie im Hauptmenü von ImageMarker das Menü „Gestaltung“ auswählen.
  • Klicken Sie in Ihrem Bild auf die Stelle, wo Sie Informationen wiedergeben möchten.
  • Gehen Sie anschließend auf "Tooltip Inhalt" um einen Text in Ihr Bild einzufügen.
  • Um Ihre Image Map mit Informationen zu füllen, können Sie einen "normalen Text" einfügen oder den "Content Builder" verwenden.
  • Schritt 2: Bild in Image Map umwandeln und Links, Texte, Videos einfügen

  • Mit dem "Content Builder" können Sie Ihre Image Map mit multimedialen Inhalten ausstatten.
  • Mit Hilfe des "Content Builder" können Sie per Drag-and-Drop die gewünschten Inhalte in Ihre Image Map ziehen und ganz einfach bearbeiten.
  • Sie können Texte, Überschriften, Bilder (Thumbnails), Videos (z.B. YouTube), Musik und Schaltflächen in Ihr Bild einfügen.
  • Sobald sich das neue Fenster geöffnet hat, können Sie schon mit dem Erstellen der Image Map beginnen. Dazu bietet Ihnen ImageMarker in der linken Navigationsleiste eine Auswahl verschiedener Selektionswerkzeuge. Mit deren Hilfe kannst du quadratische oder kreisförmige Auswahlen treffen. Mit dem dritten Symbol besteht die Möglichkeit, einen polygonalen Bereich auszuwählen.
  • Schritt 3: Image Map in Webseite einbinden

  • Wenn Sie mit dem Erstellen der Image Map fertig sind, speichern Sie Ihr Projekt mit ImageMarker ab.
  • Gehen Sie anschließend auf "Code". ImageMarker erstellt automatisch Ihren Image Map HTML-Code.
  • Kopieren Sie den Bildcode und fügen Sie diesen in Ihrer Website an der Stelle ein, an der Sie die Image Map haben möchten.
  • Interaktive Bildbeschreibung erstellen:

    Mit dem Bildeditor von ImageMarker erstellen Sie Ihre Bildbeschreibung anhand von Tooltips direkt auf dem Bild. https://imagemarker.com. Einfach ausprobieren, es ist kostenlos!